Trakt
Substantiv, m:

Worttrennung:
Trakt, Plural: Trak·te
Aussprache:
IPA [tʁakt]
Bedeutungen:
[1] Gebäudeteil, der sich in eine bestimmten Richtung "hinzieht"
[2] verallgemeinert: Gebäudeabschnitt, der aufgrund seiner Funktion eine separate Einheit darstellt
[3] anatomischer Abschnitt, der aufgrund seiner Lokalisation oder aufgrund seiner Funktion eine separate Einheit darstellt
[4] Personen, die sich in einem Gebäudeabschnitt (siehe [2]) befinden
[5] Landstrich
Herkunft:
Entlehnt aus lateinisch tractusAusdehnung, Reihe“, gebildet zu lateinisch trahereziehen
Synonyme:
[3] System
Beispiele:
[1] „So präsentiert sich der neue Trakt als beeindruckendes Ergebnis bürgerschaftlichen Engagements.“
[2] „So wird im Volksmund spöttisch jener Trakt genannt, in dem Prominente sitzen, die den Staat und seine Bürger hintergangen haben sollen; oder deshalb sogar schon verurteilt worden sind.“
[2] „Die Einzelhaftzellen befanden sich unterhalb des Gefängnisses, und wir brachen durch den Fußboden in unserem Trakt in eine von ihnen ein.“
[3] „Grund für die Wechselwirkung sei, dass das Kalzium aus der Milch im Magen-Darm-Trakt mit bestimmten Arzneimitteln schwer lösliche Verbindungen eingeht, die das Blut nicht aufnehmen kann.“
[4] Der ganze westliche Trakt muss zum Wochenende umziehen.
[5] Der ganze Trakt enthält Land von so vorzüglicher Beschaffenheit, dass….
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.040
Deutsch Wörterbuch