Trank
Substantiv, m:

Worttrennung:
Trank, Plural: Trän·ke
Aussprache:
IPA [tʁaŋk]
Bedeutungen:
[1] flüssiges Nahrungsmittel
Herkunft:
mittelhochdeutsch tranc, althochdeutsch tranc, westgermanisch *drank-i- „Trank“. Das Wort ist seit dem 8. Jahrhundert belegt.
Synonyme:
[1] Getränk, Trunk, Gebräu
Beispiele:
[1] Der Trank ist gesund und aufbauend.
[1] „Einerseits verwunderlich, andererseits schon wieder logisch ist dann die Tatsache, dass durch das vermehrte Auftauchen von hübsch anzuschauenden, schaumgekrönten Kaffeespezialitäten à la Cappuccino, Latte Macchiato oder Milchkaffee auch die Damenwelt ungetrübte Freude an dem schwarzen Trank bekommt.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.029
Deutsch Wörterbuch