Transzendenz
Substantiv, f:

Worttrennung:
Trans·zen·denz, kein Plural
Aussprache:
IPA [tʁanst͡sɛnˈdɛnt͡s]
Bedeutungen:
[1] bildungssprachlich: das, was jenseits der Erfahrung, des Gegenständlichen liegt
[2] Philosophie: das, was die Grenze der Erfahrung und des Bewusstseins beziehungsweise der Erkenntnis überschreitet
[3] Mathematik: die Eigenschaft einer Zahl, dass sie nicht als Nullstelle eines Polynoms mit ganzzahligen Koeffizienten ungleich dem Nullpolynom auftreten kann
Herkunft:
entstammt dem spätlateinischen Substantiv transcendentia „das Überschreiten“
Beispiele:
[1] Die Theologen sprachen über die Transzendenz Gottes.
[2] Der Begriff der Transzendenz findet in der Philosophie Verwendung.
[3] „Die ursprünglichen Beweise der Transzendenz von e und \pi stammen von Charles Hermite bzw. von Ferdinand von Lindemann.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.003
Deutsch Wörterbuch