Trauung
Substantiv, f:

Worttrennung:
Trau·ung, Plural: Trau·un·gen
Aussprache:
IPA [ˈtʁaʊ̯ʊŋ]
Bedeutungen:
[1] Verheiratung zweier Menschen
Synonyme:
[1] Eheschließung, Heirat, Hochzeit, Vermählung
Gegenwörter:
[1] Scheidung
Beispiele:
[1] Unsere kirchliche Trauung findet am kommenden Samstag statt.
[1] „Seine kurzen Ansprachen vor den zur Trauung entschlossenen Paaren waren immer eher spröde.“
[1] „Vor einigen Wochen baten Sie mich, der Pfarrer bei ihrer Trauung zu sein. Deshalb sitzen wir jetzt zusammen.“
[1] „1558 wurde Notre-Dame zum Schauplatz einer spektakulären Trauung: Der künftige König von Frankreich, Franz II., ehelichte Maria Stuart.“
[1] „Sie katholisch, er evangelisch, beide ganz jung, wollen bei der Trauung alles richtig machen. Sie heiraten in einer katholischen Kirche mit Priester und evangelischer Pfarrerin, die die Predigt halten wird.“



Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.405
Deutsch Wörterbuch