Treffer
Substantiv, m:

Worttrennung:
Tref·fer, Plural: Tref·fer
Aussprache:
IPA [ˈtʁɛfɐ]
Bedeutungen:
[1] treffender beziehungsweise im bestimmten Ziel sitzender Schuss, Hieb, Wurf oder Schlag
[2] passendes Ergebnis einer Suche in einer Datenbank
[3] Lotteriegewinn
Herkunft:
treffen
Gegenwörter:
[1] Fehlschlag, Fehlwurf, Fehlschuss, Fehlversuch
Beispiele:
[1] „Mit insgesamt 77 Treffern in 92 Länderspielen ist der einstige Stürmer [Anmerkung: Pelé] Rekordtorschütze der brasilianischen Nationalelf.“
[1] Mit zwei Punkten im Gepäck kehrten die B-Jugend- Handballerinnen der HSG Schöningen aus Isenhagen zurück. Mit 14:13 (4:6) triumphierte der Landesligist in der Fremde – und das, obwohl die Schiedsrichter es nicht immer gut meinten mit den Gästen.
Man mag es kaum glauben: Ganze 12 Treffer der Schöningerinnen pfiffen die Schiedsrichter zurück. Teilweise berechtigt – teilweise jedoch auch strittig.
[1] „Bereits beim ersten Treffer flog der Tanker in die Luft.“
[2] „Zudem wurde die FTS5 (Volltextsuche)-Erweiterung um die Möglichkeit erweitert, mit einem vorangestellten ^ Treffer auf den Beginn einer Spalte zu beschränken.“
Redewendungen:
Jeder Schuss ein Treffer!
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.022
Deutsch Wörterbuch