Trinkgefäß
Substantiv, n:

Worttrennung:
Trink·ge·fäß, Plural: Trink·ge·fä·ße
Aussprache:
IPA [ˈtʁɪŋkɡəˌfɛːs]
Bedeutungen:
[1] Behältnis (typischerweise mit Stiel oder Henkel), aus dem man trinkt
Herkunft:
Determinativkompositum aus dem Stamm des Verbs trinken und dem Substantiv Gefäß
Beispiele:
[1] Für unsere große Grillparty werden wir uns bei einem Geschirrverleih die Trinkgefäße und Teller besorgen.
[1] „Eine Gesellschaft, die nur noch mit der Limodose in der Hand durch die Straßen schlurft, die den Pappbecher als Trinkgefäß akzeptiert und die Mikrowelle für Fortschritt hält – diese manipulierte Masse hat auf dem Weg in die Globalisierung ihre Geschmackskriterien längst aufgegeben.“
[1] „Die Schädel besiegter Feinde pflegten die Kelten in Mauernischen oder auf Holzpfählen zur Schau zu stellen oder als Trinkgefäße zu nutzen.“
[1] „Hier in Südafrika verwendeten die einheimischen Khoisan die großen Eierschalen der Strauße als Trinkgefäße sowie in kleinen, geschliffenen Stücken als Schmuck für einfache Armbänder und Halsketten.“



Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.016
Deutsch Wörterbuch