Troddel
Substantiv, f:

Worttrennung:
Trod·del, Plural: Trod·deln
Aussprache:
IPA [ˈtʁɔdl̩]
Bedeutungen:
[1] Bündel von gleichartigen, hängenden Fäden, die am oberen Ende zusammengebunden sind
Synonyme:
[1] Bommel, Bömmel, Klunker, Quast, Quaste, Quaddel, Quoddel
Beispiele:
[1] An dieser hellgrauen Wollmütze sind drei kleine graue Troddel, einer obendrauf an einem langen Band, zudem an jeder Ohrenklappe einer an einem sehr kurzen, dicken Wollfaden.
[1] „Sie kleiden sich in Röcke aus Biber- und Murmeltierfellen und Rentier- und Elchhäuten, die unten mit Troddeln verziert sind.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.024
Deutsch Wörterbuch