Trott
Substantiv, m:

Worttrennung:
Trott, Plural: Trot·te
Aussprache:
IPA [tʁɔt]
Bedeutungen:
[1] träger, sich wiederholender Fortgang
[2] „mittelschnelle Gangart vierbeiniger Tiere, bei der jeweils zwei diagonal gegenüberliegende Beine gleichzeitig vorgesetzt werden“ (von Trab)
Herkunft:
von trotten
Synonyme:
[1] Alltag
Gegenwörter:
[2] Galopp, Schritt
Beispiele:
[1] „Der Dax fällt in den alten Trott zurück“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.010
Deutsch Wörterbuch