turnen
Verb:

Worttrennung:
tur·nen, Präteritum: turn·te, Partizip II: ge·turnt
Aussprache:
IPA [ˈtʊʁnən]
Bedeutungen:
[1] Sport: sportliche Übungen an/mit bestimmten Geräten ausüben
[2] sich geschickt auf oder über Hindernisse bewegen
Herkunft:
althochdeutsch: turnēn (drehen, wenden) stammt vom lateinischen tornare (mit dem Dreheisen runden, drechseln)
Beispiele:
[1] Am Reck turnte er diesmal besonders gut.
[2] Kannst du nicht endlich damit aufhören zu turnen?
Übersetzungen:
Turnen
Substantiv, n:

Worttrennung:
Tur·nen, kein Plural
Aussprache:
IPA [ˈtʊʁnən]
Bedeutungen:
[1] eine Sportart, bei der es auf perfekte Körperbeherrschung und nicht auf messbare Ergebnisse ankommt
[2] umgangssprachlich: das Schulfach (österr. der Unterrichtsgegenstand) „Leibesübungen“, Vorläufer des Sportunterrichts
Herkunft:
Substantivierung des Verbs turnen durch Konversion
Synonyme:
[2] Leibesübungen, Turnunterricht
Beispiele:
[1] Im Turnen sind die Chinesen führend.
[2] Überall stand er auf 4, nur im Turnen war er gut.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.027
Deutsch Wörterbuch