Umarmung
Substantiv, f:

Worttrennung:
Um·ar·mung, Plural: Um·ar·mun·gen
Aussprache:
IPA [ʊmˈʔaʁmʊŋ]
Bedeutungen:
[1] das Umfassen des Oberkörpers oder des Halses mit beiden Armen; Geste der Zuneigung
Herkunft:
Ableitung vom Stamm des Verbs umarmen mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -ung
Beispiele:
[1] Es war schwer, sich aus der festen Umarmung der Tante zu lösen.
[1] „Es gab einen riesigen Diwan, auf dem wir vier uns in einer gemeinsamen Umarmung zusammenkuschelten.“
[1] „Machowskis ungestüme Umarmung scheiterte an dessen Leibesfülle.“
[1] „Lorenzo löste die Umarmung und schaute in ihre tränengefüllten Augen.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.010
Deutsch Wörterbuch