Umfrage
Substantiv, f:

Worttrennung:
Um·fra·ge, Plural: Um·fra·gen
Aussprache:
IPA [ˈʊmˌfʁaːɡə]
Bedeutungen:
[1] Befragung einer bestimmten Anzahl von Personen, um einen allgemeinen Meinungsquerschnitt zu erhalten
Herkunft:
spätmittelhochdeutsch umbfrage = reihum gerichtete Frage
Synonyme:
[1] Befragung
Beispiele:
[1] Eine Umfrage ergab, dass 40 % der Befragten keine Marmelade mögen.
[1] „In aktuellen Umfragen liegt er in der Beliebtheit der Berlin-Politiker nur noch auf Rang zehn.“
[1] „Nur: Gabriels Erfolge liegen über ein Jahr zurück, und die Umfragen sind seither nicht besser geworden.“
[1] „Die Partei verliert zur Zeit in den Umfragen deutlich.“
[1] Bei neueren Umfragen bestätigen immerhin ein Viertel der Hundehalter, den Hund ins Bett zu lassen bzw. ihn dorthin auch des Nachts mitzunehmen.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.003
Deutsch Wörterbuch