Umlauf
Substantiv, m:

Worttrennung:
Um·lauf, Plural: Um·läu·fe
Aussprache:
IPA [ˈʊmˌlaʊ̯f]
Bedeutungen:
[1] fortgesetzte Weitergabe von etwas, häufig über Zahlungsmittel oder auch Akten
[2] Astronomie: einmalige oder wiederholte Bewegung eines Himmelskörpers um ein Zentralgestirn, auch für die dazu benötigte Zeit
[3] Medizin: schmerzhafte Entzündung am Nagelrand; Nagelbettentzündung
Herkunft:
Ableitung aus dem Wortstamm des Verbs umlaufen
Synonyme:
[3] Nagelbettentzündung, Paronychie
Beispiele:
[1] Bitte geben Sie dieses Dossier in den Umlauf.
[1] In den USA sind mehr Waffen im Umlauf als das Land Einwohner hat.
[2] Die scheinbare Bewegung der Sonne ist eine Folge des Umlaufs der Erde um dieselbe.
[3] Der Umlauf ist, wie der Name es schon andeutet, eine Entzündung, die um den ganzen Nagel herumläuft.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.029
Deutsch Wörterbuch