Umsatz
Substantiv, m:

Worttrennung:
Um·satz, Plural: Um·sät·ze
Aussprache:
IPA [ˈʊmˌzat͡s]
Bedeutungen:
[1] Wirtschaft: Gesamtwert der Waren oder Dienstleistungen, die in einem gewissen Zeitraum verkauft werden
[2] Naturwissenschaft: Bilanz der Mengenveränderung einer Grundgröße oder eines Elements
Herkunft:
Umsatz „Tausch, Kauf und Verkauf im Handel“ ist seit Anfang des 18. Jahrhunderts belegt; ihm geht mittelniederdeutsch ummesat voraus.
Beispiele:
[1] Durch den Verkauf von 500 Kugeln Speiseeis zu 1 Euro pro Kugel hatte der Eisverkäufer einen Umsatz von 500 Euro.
[1] „Die Baufirmen melden die höchsten Umsätze seit über 20 Jahren.“
[1] „Der direkte Weg in die Kinderzimmer ist für die Modelleisenbahner nämlich nach wie vor mühsam; nur etwa zehn Prozent des Umsatzes erwirtschaftet Märklin mit Einsteigersets für Kinder.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.007
Deutsch Wörterbuch