Universität
Substantiv, f:

Worttrennung:
Uni·ver·si·tät, Plural: Uni·ver·si·tä·ten
Aussprache:
IPA [ˌunivɛʁziˈtɛːt]
Bedeutungen:
[1] eine in Fakultäten gegliederte, höchste wissenschaftliche Bildungsstätte, Lehranstalt und Forschungseinrichtung, an der auf vielen verschiedenen (universellen) Wissenschaftsgebieten gelehrt und geforscht wird
[2] zusammenfassend für den Lehrkörper, die Studierendenschaft und die Beschäftigten von [1]
[3] kurz für: das Universitätsgebäude, das Hauptgebäude, Verwaltungsgebäude von [1]
Herkunft:
im 14. Jahrhundert von lateinisch universitas „das Allumfassende“ entlehnt
Synonyme:
[1] Alma Mater
Beispiele:
[1] Alex studiert an der Universität in Magdeburg.
[1] „Es war die Zeit, als sich die Jugend an der Universität noch siezte, als Studenten Anzüge und Krawatten trugen und ihre Kommilitoninnen Kleider mit weißen Kragen oder Perlenketten.“
[1] „Die Universität Cambridge ist eine der ältesten und berühmtesten der Welt.“
[1] „Gewiß muß die Universität zum Teil von dieser Welt sein.“
[1] „Die Universitäten wollen den Studierenden künftig wieder mehr Raum für Sinnfindung geben.“
[2] „Als „ehrgeizig, aber überzeugend“ hat die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) das Gleichstellungskonzept der Universität Osnabrück gelobt.“
[3] „Diese Studentinnen bauten gerade einen Verkaufsstand auf dem abendlichen Markt in der Nähe der Universität für Flugtechnik und Raumfahrt auf.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.015
Deutsch Wörterbuch