Unparteiische
Substantiv, f, adjektivische Deklination: Worttrennung:
Un·par·tei·i·sche, Plural: Un·par·tei·i·sche
Aussprache:
IPA [ˈʊnpaʁˌtaɪ̯ɪʃə]
Bedeutungen:
[1] Sportjargon: weibliche Person, die bei Sportwettkämpfen über die Einhaltung der Regeln wacht
Synonyme:
[1] Ref, Referee, Schiedsrichterin, Schwarzkittel
Beispiele:
[1] „Auch Marta war mit Steinhaus nicht zufrieden und redete beim Gang in die Kabine vehement auf die Unparteiische aus Niedersachsen ein.“
[1] „Die Bundestrainerin hatte in der Partie beim Hauptkonkurrenten Spanien mehrmals gegen die Entscheidungen der ukrainischen Schiedsrichterin Kateryna Monzul protestiert und war von der Unparteiischen wegen Verlassens der Coachingzone von der Bank verbannt worden.“
Deklinierte Form: Worttrennung:
Un·par·tei·i·sche
Aussprache:
IPA [ˈʊnpaʁˌtaɪ̯ɪʃə]
Grammatische Merkmale:
  • Nominativ Singular der schwachen Deklination des Substantivs Unparteiischer
  • Nominativ Plural der starken Deklination des Substantivs Unparteiischer
  • Akkusativ Plural der starken Deklination des Substantivs Unparteiischer



Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.002
Deutsch Wörterbuch