Unterkunft
Substantiv, f:

Worttrennung:
Un·ter·kunft, Plural: Un·ter·künf·te
Aussprache:
IPA [ˈʊntɐˌkʊnft]
Bedeutungen:
[1] vorübergehender Aufenthalt
Herkunft:
Substantiv zu unterkommen, belegt seit dem 19. Jahrhundert
Synonyme:
[1] Herberge, Logis, Quartier, Obdach; siehe auch:
Beispiele:
[1] Bei dieser Arbeit wird eine Unterkunft kostenlos zur Verfügung gestellt.
[1] „Kurz nachdem sich die beiden Matrosen Lenz und Kremp in ihre Unterkunft im Vorschiff zurückgezogen hatten, klopfte es an der Außentür zum Achterruff.“
[1] „Von dort wäre es ein Katzensprung nach Klaksvík auf den Nordinseln, und in dieser Gegend müsste irgendeine Unterkunft zu finden sein.“
[1] „Fielen Unterkünfte aus der Sozialbindung, gab es immer Nachschub.“
[1] „Während das Airwaves stattfindet, werden zudem alle Hotelzimmer teuer und es ist fast unmöglich, spontan eine Unterkunft zu finden.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.020
Deutsch Wörterbuch