Untersuchung
Substantiv, f:

Worttrennung:
Un·ter·su·chung, Plural: Un·ter·su·chun·gen
Aussprache:
IPA [ʊntɐˈzuːxʊŋ]
Bedeutungen:
[1] die genauere Betrachtung, Beobachtung oder das Betasten zur Bestimmung eines Sachverhalts oder Objektes
Herkunft:
spätmittelhochdeutsch undersuochunge
strukturell: Ableitung (Derivation) des Substantivs zum Stamm des Verbs untersuchen mit dem Suffix -ung als Derivatem (Ableitungsmorphem)
Synonyme:
[1] Abhandlung, Abhorchen, Abtasten, Analyse, Arbeit, Aufarbeitung, Auskultation, Begutachtung, Beobachtung, Bespiegelung, Betrachtung, Diskurs, Durchsuchung, Erörterung, Gesundheitscheck, Check-up, Erforschung, Ermittlung, Experiment, Inspektion, Kontrolle, Nachprüfung, Palpation, Publikation, Razzia, Schrift, Studie, Test, Veröffentlichung, Versuch, Wartung, Werk
[1] (schweizerisch) Untersuch
Beispiele:
[1] Die Untersuchung ergab, dass es sich um eine Entzündung handelt, die dringend behandelt werden muss.
[1] „Diese Untersuchung greift auf eine vergleichsweise breite Literaturauswahl sowie auf bislang unveröffentlichtes Archivmaterial zurück.“
[1] „Die Untersuchung von Holzkohle aus vorgeschichtlichen Feuerstellen erfaßt die Veränderungen der Vegetation ungefähr während der letzten 500000 Jahre – seit der Mensch nach Entdeckung des Feuers erste Feuerstellen anlegte.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.016
Deutsch Wörterbuch