Verbleib
Substantiv, m:

Worttrennung:
Ver·bleib, kein Plural
Aussprache:
IPA [fɛɐ̯ˈblaɪ̯p]
Bedeutungen:
[1] weitgehend unbekannter Aufenthaltsort
[2] das Sich-nicht-Entfernen
Beispiele:
[1] „Weil er Angaben zum Verbleib der erlangten Bitcoins machte, kam er nach einem Monat Untersuchungshaft unter Auflagen wieder frei.“
[2] „Maßvolle, flexible und verständliche Tarifverträge, die einer sich ändernden Arbeitswelt gerecht werden, sind nötig, um Arbeitnehmer und Arbeitgeber zum Verbleib oder Eintritt in Gewerkschaften und Arbeitgeberverbände mit Tarifbindung zu animieren.“



Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.015
Deutsch Wörterbuch