Verbrennung
Substantiv, f:

Worttrennung:
Ver·bren·nung, Plural: Ver·bren·nun·gen
Aussprache:
IPA [fɛɐ̯ˈbʁɛnʊŋ]
Bedeutungen:
[1] Vernichtung von Gegenständen durch Feuer
[2] Verletzung der Haut durch Feuer, heiße Materialien oder Gifte
[3] Chemie: Reaktion mit Sauerstoff
[4] Einäscherung, eine Bestattungsform, bei der die Leiche des Verstorbenen verbrannt und/oder eingeäschert wird
[5] historisch: eine in der Zeit der Inquisitionen häufig angewandte Methode zur Ermordung angeblicher Hexen und Zauberer auf dem Scheiterhaufen
[6] Umsetzung von Treibstoff in Energie in einem Motor
Herkunft:
Substantivierung des Verbs verbrennen mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -ung
Beispiele:
[1] Die Verbrennung von Gartenabfällen führt zu großer Rauchentwicklung.
[2] Verbrennungen können unter Sonneneinwirkung durch das Gift des Bärenklaus entstehen.
[2] Großflächige Verbrennungen der Haut können zum Tode führen.
[2] „Er stammt nicht von den Toten, sondern von den Verbrennungen der Lebenden.“
[2] „Verbrennungen gehören zu den häufigen Unfällen im Haushalt.“
[2] „Bei akuten Verbrennungen ist das wichtigste Gegenmittel kaltes Leitungswasser.“
[2] „Streichen Sie auf Verbrennungen keine Cremen oder Hausmittel wie etwa Mehl oder Melkfett.“
[3] Die Verbrennung im Reagenzglas lief kontrolliert ab.
[4] Die Verbrennung im Krematorium ist nicht öffentlich zugänglich.
[5] Die Inquisition führte häufig zur Verbrennung von Frauen, die für Hexen gehalten wurden.
[6] Die Verbrennung sollte nach Möglichkeit weiter optimiert werden.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.024
Deutsch Wörterbuch