Verführer
Substantiv, m:

Worttrennung:
Ver·füh·rer, Plural: Ver·füh·rer
Aussprache:
IPA [fɛɐ̯ˈfyːʁɐ]
Bedeutungen:
[1] jemand, der jemand anderen zu etwas bringt, das dieser nicht ohnehin beabsichtigt hatte
Herkunft:
Das Wort ist seit der Zeit um 1500 belegt.
Ableitung vom Stamm des Verbs verführen mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -er
Beispiele:
[1] „Der wahre Verführer beginnt das Vorspiel am Herd.“
[1] „Im Lehrtheater lernt das Kind, wie eine Ampel funktioniert, wie man sicher eine Straße überquert, welche Verkehrszeichen, Einrichtungen oder Menschen helfen, wo Verführer und Gefahren lauern und wie man sich gegen sie wehren kann.“



Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.003
Deutsch Wörterbuch