Vergänglichkeit
Substantiv, f:

Worttrennung:
Ver·gäng·lich·keit, kein Plural
Aussprache:
IPA [fɛɐ̯ˈɡɛŋlɪçkaɪ̯t]
Bedeutungen:
[1] das nicht ewige Bestehen eines Zustandes
Herkunft:
Ableitung zu vergänglich mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -keit
Synonyme:
[1] Endlichkeit
Beispiele:
[1] „DIE VERGÄNGLICHKEIT ist das Thema von Hans Martin Erhardt, dessen Spätwerk bis 30. Januar im Markgrafenschloss in Emmendingen zu sehen ist.“
[1] Die Menschen sind sich ihrer Vergänglichkeit bewusst.
[1] „So handeln Witze von der Vergänglichkeit und dem Vergessen in der Veränderung.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.018
Deutsch Wörterbuch