Verschlag
Substantiv, m:

Worttrennung:
Ver·schlag, Plural: Ver·schlä·ge
Aussprache:
IPA [fɛɐ̯ˈʃlaːk]
Bedeutungen:
[1] kleiner, abgetrennter Raum
Herkunft:
Ableitung des Substantivs vom Stamm des Verbs verschlagen „mit Brettern abteilen, schließen, versehentlich umblättern, durch widrige Umstände an einen ungewollten Ort gelangen (lassen)“ durch Konversion; das Wort ist seit dem 18. Jahrhundert belegt.
Beispiele:
[1] „Anfangs schlief er gemeinsam mit den anderen in der Schlafkammer, als Toko aber sah, wie unangenehm dem weißen Mann ihre unmittelbare Nachbarschaft war, teilte er im Tschottagin einen kleinen Verschlag für ihn ab, ein Mittelding zwischen Hundehütte und Kammer.“
[1] „Eng aneinandergedrängt schlafen Männer und Frauen auf dem Boden ihrer jeweiligen Verschläge; weil es keine Latrinen gibt, müssen sie sich dort erleichtern.“



Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.003
Deutsch Wörterbuch