Verschleierung
Substantiv, f:

Worttrennung:
Ver·schlei·e·rung, Plural: Ver·schlei·e·run·gen
Aussprache:
IPA [fɛɐ̯ˈʃlaɪ̯əʁʊŋ]
Bedeutungen:
[1] das Bedecken (besonders von Körperteilen der Frau) mit transparentem oder dichtem Gewebe
[2] das Gewebe selbst, das hierfür verwendet wird
[3] übertragen: bewusste Täuschung/Irreführung, um einen wahren Sachverhalt zu verbergen
Herkunft:
Ableitung des Substantivs zu verschleiern mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -ung
Synonyme:
[1] Verhüllung
[2] Schleier
[3] Bemäntelung/Bemäntlung, Kaschierung, Verdunkelung/Verdunklung, Vernebelung/Verneblung, Vertuschung
Gegenwörter:
[1, 3] Enthüllung
Beispiele:
[1] „Seit Jahrzehnten gibt es in muslimischen Ländern einen Trend oder gar einen Zwang zur Verschleierung, parallel dazu sind die sexuelle Belästigung auf den Strassen und die körperliche Gewalt gegen Frauen gestiegen.“
[2] „Die bayerische Regierung will durchsetzen, dass Frauen in bestimmten Fällen vor Gericht ihre Verschleierung ablegen müssen.“
[3] „Bereits am Wochenende hatte die israelische Regierung vor einer Verschleierung polnischer Verbrechen an Juden im Zweiten Weltkrieg gewarnt.“



Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.003
Deutsch Wörterbuch