Verteiler
Substantiv, m:

Worttrennung:
Ver·tei·ler, Plural: Ver·tei·ler
Aussprache:
IPA [fɛɐ̯ˈtaɪ̯lɐ]
Bedeutungen:
[1] Person, die etwas verteilt
[2a] Wirtschaft: Person, die als Einzelhändler Waren vertreibt
[2b] Bürowesen: Vermerk der Empfänger auf einem Schriftstück, das mehrfach ausgefertigt wird und von dem die aufgeführten Empfänger eine Kopie erhalten
[2c] Energiewirtschaft: Elektrizität oder Gas an die Verbraucher leitender Betrieb
[2d] Versandhandel: Person, die für eine Anzahl von Kunden Sammelbestellungen macht
[3a] Technik: Zündverteiler
[3b] Elektrotechnik: Verteilerdose, -kasten, -tafel
Herkunft:
Ableitung (Derivation) des Substantivs vom Stamm des Verbs verteilen mit dem Suffix -er als Derivatem (Ableitungsmorphem)
Synonyme:
[1] Distributor, Zusteller
[2a] Kolporteur
[3b] Hub, Router, Switch
Beispiele:
[1] „Die Polizei nahm mehrere Verteiler von Flugblättern fest.“
[1] „Dies ruft dann wiederum die New Yorker Polizei auf den Plan, die den Mob auflöst und auch die Verteiler vom Austrittscenter vertreibt.“
[2b] Auf dem Verteiler der Firmenpost vermisste ich den Namen des Projektleiters.
[2c] Als umweltbewusster Konsument hat er seinen Stromverteiler auf einen Stromhersteller gewechselt, der sogenannten Grünen Strom verkauft.
[2d] Ich habe vom Verteiler die Nachricht bekommen, dass meine Bestellung schon unterwegs ist.
[3] Der Verteiler kann bis zu 16 Stellen versorgen.
[3a] Da in seinem E-Mail-Client "Erhalt bestätigen" und "Öffnen bestätigen" immer angekreuzt ist erzeugte er unwissentlich durch die Option "Allen antworten" ein Problem, als er dem Firmenverteiler antwortete, was zur Folge hatte, dass alle 3500 Mitarbeiter seine Antwort und er die automatischen Bestätigungen - 7000 in Summe! - bekam sowie der E-Mail-Server stundenlang blockiert war.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.005
Deutsch Wörterbuch