Verteilung
Substantiv, f:

Worttrennung:
Ver·tei·lung, Plural: Ver·tei·lun·gen
Aussprache:
IPA [fɛɐ̯ˈtaɪ̯lʊŋ]
Bedeutungen:
[1] Vorgang des Verteilens
[2] Ergebnis des Verteilens
[3] Statistik: Anordnung der Gegenstände eines Gegenstandsbereichs entsprechend einem bestimmten Prinzip
Herkunft:
Ableitung zum Stamm des Verbs verteilen mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -ung; Suffigierung zum Nomen
Synonyme:
Abgabe, Ausgabe, Aushändigung, Distribution, Vergabe
Aufteilung, Einteilung, Zuteilung, Zuweisung
Ausbezahlung, Ausschüttung, Umlage, Weitergabe
Auslieferung, Verkauf; (Kaufmannssprache) Vertreibung, Vertrieb; (österreichische Amtssprache) Verschleiß
Beispiele:
[1] Es wird langsam Zeit für die Verteilung der Prospekte.
[2] In der Bundesrepublik gibt es eine sehr ungleiche Verteilung der Vermögen.
[3] „Eine weitere Größe einer jeden Verteilung ist die sogenannte Streuung.“
[3] „Im vorhergehenden Abschnitt wurde dargestellt, daß ein Überblick über eine Verteilung durch den Mittelwert und die Streuung erhalten werden kann.“
[3] „Man kann Verteilungen nicht nur für rhythmische Erscheinungen aufstellen, sondern für alles, was variabel ist, und daher ergibt sich hier ein breites Forschungsfeld.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.028
Deutsch Wörterbuch