Vogt
Substantiv, m:

Worttrennung:
Vogt, Plural: Vög·te
Aussprache:
IPA [foːkt]
Bedeutungen:
[1] herrschaftlicher, meist adeliger Beamter
[2] schweizerisch, veraltet: Vormund
Herkunft:
von mittelhochdeutsch voget, vogt, aus mittellatein vocatus
Beispiele:
[1] Es sind das die kaiserlichen Beamten: der Vogt, der Schultheiss und der Meier.
[1] Der Ort selbst aber wurde wohl damals, wie andere, durch einen staufenschen Vogt regiert.
[1] „Der Vogt (advocatus) war der Gehilfe oder Beistand des Herren, gegebenenfalls auch sein Vertreter.“
Übersetzungen: Substantiv, m, f, Nachname: Worttrennung:
Vogt, Plural: Vogts
Aussprache:
IPA [foːkt]
Bedeutungen:
[1] deutscher Nachname, Familienname
Herkunft:
[1] Amtsname zu mittelhochdeutsch voget, vogt, voit „Rechtsbeistand, Verteidiger, Richter, Gerichtsbeamter
Synonyme:
[1] Valpot, Waldboth
Beispiele:
[1] Die Titelpartie im neuen Parsifal soll in vier Jahren Tenor Klaus Florian Vogt singen.



Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.028
Deutsch Wörterbuch