Volkssprache
Substantiv, f:

Worttrennung:
Volks·spra·che, Plural: Volks·spra·chen
Aussprache:
IPA [ˈfɔlksˌʃpʁaːxə]
Bedeutungen:
[1] Linguistik: Sprache einer bodenständigen Bevölkerung im Gegensatz zu anderen Sprachvarietäten
[2] Linguistik: Bezeichnung für die einheimischen Sprachen der frühen Neuzeit als Gegenbegriff zur Wissenschaftssprache Latein
Herkunft:
Determinativkompositum aus Volk, Fugenelement -s und Sprache
Beispiele:
[1] „Der vorliegende 5. Band des Thesaurus der slowenischen Volkssprache in Kärnten (I–Ka) ist ein Fortsetzungsband der bisher erschienenen vier Bände (Bd.1 A–B, ÖAW; Bd.2 C–dn, ÖAW; Bd.3 do–F, ÖAW und Bd. 4 G–H).“
[1] „Brocken (Mons Bructerus, in der Volkssprache auch Blocksberg genannt), höchste Kuppe des Harzes, 1142 m hoch, liegt auf preußischem Gebiet in der Grafschaft Stolberg-Wernigerode, 850–880 m über der nur 8 km entfernten Ebene von Ilsenburg und ca. 500 m über dem südöstlichen Plateau, und ist der Mittelpunkt des nach ihm genannten Brockengebirges, das die Hauptmasse des Oberharzes bildet.“
[1] „Noch nach 1450 war die Volkssprache in Halle niederdeutsch, während die Gebildeten mitteldeutsch redeten.“
[1] „Die Volkssprache entfaltet sich für das Kind im Kreis der Familienangehörigen als Familiensprache und besitzt in diesem Milieu seinen eigentlichen Rückhalt.“
[2] „Die Mannigfaltigkeit des mündlichen Wortschatzes bleibt für die Volkssprache bestehen.“
[2] „Solche Umsetzungen volkssprachlicher Texte ins Latein erfüllen darüber hinaus eine wichtige Brückenfunktion im internationalen Literaturbetrieb, schon weil sie die ungewohnte Spannweite einer Direktübersetzung zwischen Volkssprachen aufheben…“
[2] „Auch in Luthers Tischreden beispielsweise, der wichtigsten Quelle, mischen sich westthüringische und ostmitteldeutsch-niederdeutsche Dialekte mit ganz individuellen Eigenheiten und Wortschöpfungen; sein Bemühen um die Volkssprache, um »eyn mundliche predig und lebendig worrt«, ist zudem theologisch begründet und durchaus nicht auf eine bestimmte Regionalform bezogen.“
[2] „Aber die Sprache der Wissenschaft war das Lateinische, und so blieb die Berührung mit der italienischen Volkssprache gering.“



Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.018
Deutsch Wörterbuch