Vorherrschaft
Substantiv, f

Worttrennung:
Vor·herr·schaft, Plural: Vor·herr·schaf·ten
Aussprache:
IPA [ˈfoːɐ̯ˌhɛʁʃaft]
Bedeutungen:
[1] überlegene Macht/überlegener Einfluss in wesentlichen Belangen in einem bestimmten Gebiet
Herkunft:
Determinativkompositum aus der Präposition vor und dem Substantiv Herrschaft
Synonyme:
[1] Oberherrschaft, Oberhoheit, Vormachtstellung
Beispiele:
[1] „Hobhouse hatte im Dezember 1900 Südafrika besucht, wo seit einem Jahr ein erbitterter Krieg um die Vorherrschaft am Kap tobte.“
[1] „Der lebensweltliche und literarische Standardkonflikt der früheren Zeiten, der Kampf des Einzelnen gegen Zwänge und Vorherrschaften, scheint der Literatur nicht mehr angemessen.“
[1] „Sein Amtsbonus als Regierungschef und Staatsmann soll dabei helfen, die kommunalen Vorherrschaften in Kopenhagen und Arhus zu verteidigen.“
[1] „Viele schicken ihre Familien nach Europa oder gehen nach Rhodesien und Südafrika, wo die weiße Vorherrschaft unangetastet ist.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.002
Deutsch Wörterbuch