Vorname
Substantiv, m:

Worttrennung:
Vor·na·me, Plural: Vor·na·men
Aussprache:
IPA [ˈfoːɐ̯ˌnaːmə]
Bedeutungen:
[1] ein von den Eltern individuell ausgesuchter Name
Herkunft:
Determinativkompositum aus vor und Name
Gegenwörter:
[1] Familienname, Nachname
Beispiele:
[1] Der Nobelpreisträger Einstein hieß mit Vornamen Albert.
[1] Es gibt Vornamen, die sind eine lebenslange Strafe.
[1] „Ein polnischer Personalausweis oder Reisepass zeigt den Vor- und Zunamen nur in seiner theoretischen Gestalt.“
[1] „Der Vorname soll dem Kindeswohl dienen, muss das Geschlecht eindeutig anzeigen und Namencharakter haben.“
[1] „Rami ist mein finnischer Vorname, was vor allem phonetische Gründe hat.“
[1] „Narcisse war in der Lage, meinen Vornamen zu sagen - und zwar nicht wie ein Papagei, sondern indem er das Gesagte verstand.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.025
Deutsch Wörterbuch