Würdenträger
Substantiv, m:

Worttrennung:
Wür·den·trä·ger, Plural: Wür·den·trä·ger
Aussprache:
IPA [ˈvʏʁdn̩ˌtʁɛːɡɐ]
Bedeutungen:
[1] Person mit einer ranghohen und ehrenvollen Stellung
Herkunft:
Determinativkompositum aus den Substantiven Würde und Träger mit dem Fugenelement -n
Beispiele:
[1] „Das Galadiner war miserabel, doch die Würdenträger der Republik hatten sich alle versammelt.“
[1] „Die Würdenträger runzelten die Stirnen.“
[1] „Zu Hunderten folgen hohe Würdenträger dem Beispiel ihres Königs und bekennen sich ihrerseits zu Jesus Christus.“
[1] „Barth wirft dem Briten vor, er gefährde das Unternehmen durch allzu große Geldgeschenke an örtliche Würdenträger, verhalte sich in Verhandlungen ungeschickt und sei bei der wissenschaftlichen Arbeit nicht sorgfältig genug.“



Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.018
Deutsch Wörterbuch