Wachsamkeit
Substantiv, f:

Worttrennung:
Wach·sam·keit, kein Plural
Aussprache:
IPA [ˈvaxzaːmkaɪ̯t]
Bedeutungen:
[1] Verhalten, wachsam zu sein
Herkunft:
in der Form Wachtsamkeit seit der Zeit um 1600 belegt, heutige Form ab 17. Jahrhundert
Ableitung des Adjektivs wachsam mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -keit
Beispiele:
[1] „In der Nacht, als wir uns vor Kap Trafalgar befanden, kam der Kapitän während der Mittelwache an Deck, rief das Vordeck an und befahl größte Wachsamkeit, da wir durch Lord Collingwoods Flotte segeln mussten.“



Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.003
Deutsch Wörterbuch