Waffel
Substantiv, f:

Worttrennung:
Waf·fel, Plural: Waf·feln
Aussprache:
IPA [ˈvafl̩]
Bedeutungen:
[1] süßes, knuspriges Gebäckstück
[2] umgangssprachlich: Kopf (zunächst im Sinne von Mund dann erweitert von Verstand)
Herkunft:
[1] niederländisch wafel < mittelniederländisch wāfel, bezeichnete sowohl das Gebäck als auch die Eisenplatte, mit der es gebacken wurde
Beispiele:
[1] Oma hat früher leckere Waffeln gebacken.
[1] Erst gibt es Gänsebraten und zum Nachtisch gibt es luftige Waffeln mit Schlagsahne und heißen Kirschen.
[2] Nachdem Hans die Jungs beleidigt hatte, bekam er eins auf die Waffel.
[2] Du willst nach Singapur? Du hast doch einen an der Waffel!
Redewendungen:
[2] einen an der Waffel haben, eins auf die Waffel bekommen
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.025
Deutsch Wörterbuch