Wahlberechtigter
Substantiv, adjektivische Deklination, m: Worttrennung:
Wahl·be·rech·tig·ter, Plural 1: Wahl·be·rech·tig·te, Plural 2: Wahl·be·rech·tig·ten
Aussprache:
IPA der [ˈvaːlbəˌʁɛçtɪçtə], ein [ˈvaːlbəˌʁɛçtɪçtɐ], Plural 1: [ˈvaːlbəˌʁɛçtɪçtə], Plural 2: die [ˈvaːlbəˌʁɛçtɪçtn̩]
Bedeutungen:
[1] Person, die das Wahlrecht hat, also an einer Wahl teilnehmen darf
Herkunft:
Ableitung des Substantivs vom Adjektiv wahlberechtigt durch Konversion
Beispiele:
[1] „Das geht aber nur, wenn 25 Prozent der Wahlberechtigten ihre Stimme abgeben, damit die Minderheit zur Mehrheit wird.“
[1] „In derselben Umfrage wurde auch gefragt, ob sich die jeweiligen Wahlberechtigten selber als Stamm- oder Wechselwähler einstufen – 51 Prozent sehen sich als Stammwähler, der Rest bekennt sich als Wechselwähler (42 Prozent) oder war noch nicht so oft wählen.“
[1] „Menschen mit lateinamerikanischen Wurzeln stellen in Amerika mehr als zehn Prozent der Wahlberechtigten. In vielen Bundesstaaten gelten ihre Stimmen als wahlentscheidend.“



Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.003
Deutsch Wörterbuch