Walachei
Substantiv, f:

Worttrennung:
Wa·la·chei, kein Plural
Aussprache:
IPA [valaˈxaɪ̯]
Bedeutungen:
[1] Landschaft in Rumänien
[2] übertragen, umgangssprachlich: abgelegene, zivilisationsarme Gegend
Herkunft:
v. lat. Volcae, ein Keltenstamm, vgl. welsch, Rotwelsch, Kauderwelsch
Synonyme:
[2] Pampa, Einöde, j. w. d., am Arsch der Welt, Ende der Welt, Kleinkuhkackerode
Beispiele:
[1] Vlad Tepes, Fürst der Walachei, stand Pate für die Romanfigur Graf Dracula.
[2] Da sind wir mitten in der Walachei angekommen!
[2] Ich bin ein Stadtkind, aber dann in die Walachei gezogen, ans Ende der Welt.
[2] Zum Glück hat das Handy hier Empfang: "Hallo, ich bin gerade mitten in der Walachei mit meinem Auto liegen geblieben."
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.015
Deutsch Wörterbuch