Waschbecken
Substantiv, n:

Worttrennung:
Wasch·be·cken, Plural: Wasch·be·cken
Aussprache:
IPA [ˈvaʃˌbɛkn̩]
Bedeutungen:
[1] meist an einer Wand befestigte, sanitäre Anlage zum Waschen
Herkunft:
Determinativkompositum aus dem Stamm des Verbs waschen und dem Substantiv Becken
Beispiele:
[1] Er wusch sich am Waschbecken die dreckigen Hände.
[1] „Nicht weit von Mr. Smile und mir entfernt wusch eine Frau Wäsche, sie schlug auf nasse Kleider in einem kleinen öffentlichen Waschbecken ein, das an einer Wasserstelle neben der unbefestigten Straße stand.“
[1] „Grenfeld stützte sich am Waschbecken ab.“
[1] „Wir wählen ein Zimmer im Untergeschoß, das gleich zweifach Vorteile bietet: ein Waschbecken mit Wasserleitung, die sogar funktioniert, und einen rückwärtigen Ausgang.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.003
Deutsch Wörterbuch