Watsche
Substantiv, f:

Worttrennung:
Wat·sche(n), Plural: Wat·schen
Aussprache:
IPA [ˈvaːt͡ʃə]
Bedeutungen:
[1] süddeutsch, österreichisch: ein Schlag mit der flachen Hand ins Gesicht
Synonyme:
[1] Ohrfeige, Backpfeife, Maulschelle alle süddeutsch und/oder österreichisch: Fotze[3], Flasche[3], Tatschkerl[2]
Beispiele:
[1] "Wüs'd a Watschen?" (Willst du eine Watsche? = Drohung)
[1] „Im Zusammenleben mit der Mutter waren Streicheleinheiten selten, Watschen hingegen die Regel gewesen.“
Redewendungen:
die g'sunde Watschen; eine Watsche, dass einem vierzehn Tage der Schädel wackelt bzw. eine Watsche, dass man nicht mehr weiß, ob man Manderl oder Weiberl ist (eine besonders feste Watsche)
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.018
Deutsch Wörterbuch