Wechselstrom
Substantiv, m:

Worttrennung:
Wech·sel·strom, Plural: Wech·sel·strö·me
Aussprache:
IPA [ˈvɛksl̩ˌʃtʁoːm]
Bedeutungen:
[1] Elektrotechnik: elektrischer Strom, der periodisch seine Polarität (Richtung) und seinen Wert (Stromstärke) ändert
Herkunft:
Determinativkompositum, zusammengesetzt aus den Substantiven Wechsel und Strom
Gegenwörter:
[1] Gleichstrom
Beispiele:
[1] Der Wechselstrom im europäischen Verbundnetz ist annähernd sinusförmig und hat eine Frequenz von 50 Hertz.
[1] „Tesla ist der Entdecker von Wechselstrom und Drehstrom.“
[1] „Seit Monaten preist Edison seine Gleichstromkraftwerke an. Gleichzeitig verbreitet er, wie gefährlich jener Wechselstrom sei, den Westinghouse den Leuten verkaufen.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.024
Deutsch Wörterbuch