weißrussisch
Adjektiv:

Worttrennung:
weiß·rus·sisch, keine Steigerung
Aussprache:
IPA [ˈvaɪ̯sˌʁʊsɪʃ]
Bedeutungen:
[1] zum Volk der Weißrussen gehörig
[2] zu Weißrussland gehörig
[3] zur Sprache Weißrussisch gehörig
Herkunft:
Ableitung (Derivation) des Substantivs Weißrussland mit dem Suffix -isch als Derivatem (Ableitungsmorphem)
Synonyme:
[1–3] belarusisch, belarussisch, belorussisch
[3] veraltet: weißruthenisch
Gegenwörter:
[1, 2] russisch
Beispiele:
[1] Er brachte seine weißrussische Ehefrau mit.
[2] „Weißrussische Behörden bestätigten zwar am Freitag ausgedehnte Flächenbrände in der Todeszone von Tschernobyl.“
[2] Der weißrussische Außenminister ist heute in Berlin.
[3] Ich habe wieder ein paar weißrussische Wörter gelernt.
Übersetzungen:
Weißrussisch
Substantiv, n: Worttrennung:
Weiß·rus·sisch, Singular 2: das Weiß·rus·si·sche, kein Plural
Aussprache:
IPA [ˈvaɪ̯sˌʁʊsɪʃ], das [ˈvaɪ̯sˌʁʊsɪʃə]
Bedeutungen:
[1] die ostslawische Landessprache von Weißrussland
Herkunft:
Substantivierung des Adjektivs weißrussisch
Synonyme:
[1] Belarusisch, Belarussisch, veraltet: Weißruthenisch
Beispiele:
[1] Sprechen Sie Weißrussisch?
[1] Wie heißt das auf Weißrussisch?
[1] Das Weißrussische hat Ähnlichkeiten mit dem Polnischen.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.003
Deutsch Wörterbuch