Weltall
Substantiv, n:

Worttrennung:
Welt·all, kein Plural
Aussprache:
IPA [ˈvɛltʔal]
Bedeutungen:
[1] der ganze Weltraum und die Gesamtheit der darin existierenden materiellen Dinge
Herkunft:
im 18. Jahrhundert zu synonym All
Synonyme:
[1] All, Kosmos, Makrokosmos, Mundus, Universum
Gegenwörter:
[1] Nichts
Beispiele:
[1] Das Weltall ist vor etwa 13,7 Milliarden Jahren entstanden.
[1] Für uns ist das Weltall der Tempel, wo wir Gott verehren.
[1] Wenn das Weltall alles, was existiert, in sich faßt, so ist es auch sofern keinem anderen Dinge, weder ähnlich noch unähnlich, weil es außer ihm kein anderes Ding gibt, mit dem es könnte verglichen werden.
[1] Und das Weltall ist nicht leer, im interstellaren Medium sind Teilchen unterwegs.
[1] Am Mittwoch ist die US-Raumfähre "Discovery" nach etwa zwei Wochen im Weltall planmäßig und sicher wieder auf der Erde gelandet.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.005
Deutsch Wörterbuch