Werkzeug
Substantiv, n:

Worttrennung:
Werk·zeug, Plural: Werk·zeu·ge
Aussprache:
IPA [ˈvɛʁkˌt͡sɔɪ̯k]
Bedeutungen:
[1] Technik: allgemeines Mittel oder Gerät, um Dinge herzustellen oder zu reparieren
Herkunft:
Determinativkompositum aus dem Stamm des Verbs werken und Zeug
Synonyme:
[1] Gerät, Handwerkszeug, Instrument, Utensil
[1] Informatik: Anwendungssoftware, Tool
Gegenwörter:
[1] Spielzeug
Beispiele:
[1] Der Hammer ist ein Werkzeug, welches in jedem guten Haushalt vorhanden sein sollte.
[1] Die sinnvolle Benutzung eines Werkzeuges unterscheidet den Mensch von Tier.
[1] Der Handwerker bringt sein eigenes Werkzeug auf die Baustelle.
[1] „Werkzeug bedeutete mir viel.“
[1] „Der Mensch ist ein Werkzeuge benutzendes Wesen. Er vermag Werkzeuge zu gebrauchen und zu fertigen; mit ihnen verwandelt er den gigantischen Fels in Staub und formt glühendes Eisen wie weiches Wachs. Nirgends findet man ihn ohne Werkzeuge; ohne Werkzeuge ist er Nichts, mit Werkzeugen vermag er alles.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.018
Deutsch Wörterbuch