Wirrwarr
Substantiv, m, n, f:

Worttrennung:
Wirr·warr, kein Plural
Aussprache:
IPA [ˈvɪʁvaʁ]
Bedeutungen:
[1] chaotischer Vorgang oder Zustand
Herkunft:
Reduplikation mit Vokalwechsel (= Ablautdoppelung) zum Stamm des Verbs wirren, seit Ende des 15. Jahrhunderts belegt. Nach Kluge aus dem Niederdeutschen entlehnt.
Gegenwörter:
[1] Eindeutigkeit, Klarheit
Beispiele:
[1] In dem Wirrwarr des Großstadtverkehrs kann man leicht die Orientierung verlieren.
[1] „Joe merkte nicht, dass eine der Haarsträhnen, die sich in dem Wirrwarr verfangen hatten, sein eigener blonder Zopf war.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.010
Deutsch Wörterbuch