Wirtschaftsaufschwung
Substantiv, m:

Worttrennung:
Wirt·schafts·auf·schwung, Plural: Wirt·schafts·auf·schwün·ge
Aussprache:
IPA [ˈvɪʁtʃaft͡sˌʔaʊ̯fʃvʊŋ]
Bedeutungen:
[1] nach einem Wachstumsstillstand oder einer Rezession einsetzender wirtschaftlicher Aufschwung
Beispiele:
[1] „An Burris Bilder-Serien lässt sich auch der Wirtschaftsaufschwung nach dem Krieg ablesen. Arbeitete er zunächst mit Säcken aus Hilfslieferungen, so kommen später die Materialien der boomenden Industrie - Furnier und Plastikfolie - hinzu. So seien Burris Bilder auch eine "Signatur der Zeit", sagt Hortolani.“
[1] „Die Sozialdemokratin Kirchner warf den Landwirten einen ungerechtfertigten Streik vor, da ihr Sektor am meisten vom Wirtschaftsaufschwung der vergangenen Jahre profitiert habe.“
Übersetzungen:
  • englisch: [1] economic recovery, economic upswing, economic upturn



Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.024
Deutsch Wörterbuch