Wodka
Substantiv, m:

Worttrennung:
Wod·ka, Plural: Wod·kas
Aussprache:
IPA [ˈvɔtka]
Bedeutungen:
[1] ein Branntwein, hergestellt aus Getreide, Kartoffeln oder Melasse (Unzählbar)
[2] in ein Glas abgefüllter Branntwein [1]
Herkunft:
im 20. Jahrhundert entlehnt von russisch водка „Wässerchen“, einer Ableitung (Diminutivum) von вода „Wasser“
Beispiele:
[1] Wodka ist das russische Nationalgetränk.
[1] „Vom Wodka wurde Humboldt so schlecht, daß er zwei Tage im Bett bleiben mußte.“
[1] „Dabei schmeckt Wodka nach nichts.“
[1] „Wenn der Großvater Godny kein Geld mehr für den Wodka hatte, trank er Spiritus, den er mit etwas Wasser und Himbeersaft streckte.“
[2] Er bestellte beim Wirt einen Wodka.
[2] „Ich trank meinen Wodka runter und fühlte mich seltsam unbeteiligt.“
[2] „Wir opfern dieser Gelegenheit unseren beinahe letzten Bohnenkaffee, den der Gast mit Wodka anreichert; das Gespräch dauert bis weit in den Abend hinein.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.016
Deutsch Wörterbuch