Wohnort
Substantiv, m

Worttrennung:
Wohn·ort, Plural: Wohn·or·te
Aussprache:
IPA [ˈvoːnˌʔɔʁt]
Bedeutungen:
[1] rechtlich: politische Gemeinde, in der jemand wohnt oder auch seinen Wohnsitz hat
Herkunft:
Determinativkompositum, zusammengesetzt aus dem Stamm des Verbs wohnen und dem Substantiv Ort
Gegenwörter:
[1] Arbeitsort, Dienstort, Geschäftsort, Reiseort, Urlaubsort
Beispiele:
[1] Wegen beruflicher Veränderung musste er auch seinen Wohnort wechseln.
[1] Für Kundenbesuche am Wohnort werden generell keine Reisekosten erstattet.
[1] „Gerade in der Kapitalanlage noch unerfahrene Privatkunden sollten eher nach Immobilien Ausschau halten, die vom eigenen Wohnort höchstens 100 km entfernt sind.“
[1] „Einer meiner Lehrer von 1952 lebte noch, er war über neunzig und eigens von seinem Wohnort nach Bernburg gekommen.“
[1] „Seinen neunzigsten Geburtstag feierten wir gemeinsam und mit einer Lesung in der Stadthalle seines Wohnorts.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.002
Deutsch Wörterbuch