wurst
Adjektiv, indeklinabel: Worttrennung:
wurst, keine Steigerung
Aussprache:
IPA [vʊʁst]
Bedeutungen:
[1] umgangssprachlich, nur prädikativ: gleichgültig
Synonyme:
[1] egal, gleichgültig, unwichtig
[1] Formulierungen mit: Banane, Powidl, Wurst, Wurscht
Beispiele:
[1] Mir ist wurst, ob du mir Orangensaft oder Apfelsaft servierst!
Konjugierte Form: Worttrennung:
wurst
Aussprache:
IPA [vʊʁst]
Grammatische Merkmale:
  • 2. Person Singular Imperativ Präsens Aktiv des Verbs wursten

Wurst
Substantiv, f:

Worttrennung:
Wurst, Plural: Würs·te
Aussprache:
IPA [vʊʁst]; im bairischen Sprachraum auch: [vʊʁʃt]
Bedeutungen:
[1] Gastronomie: längliches Fleischprodukt; meist eine Paste aus Tierfleisch in einen Tierdarm gepresst
[2] Gastronomie: Aufschnitt aus Fleisch
[3] umgangssprachlich, übertragen: länglicher, wurstförmiger Gegenstand
Gegenwörter:
[1] Schinken, Sülze
Beispiele:
[1] In einer größeren Gesellschaft von Professoren und Dozenten der Universitäts- und Weltstadt L. warf ich die Frage auf: Warum wird die Wurst vielmehr schief als gerade durchschnitten, so daß die Schnittfläche wie die Scheiben sich nicht kreisrund, sondern elliptisch (oval) darstellen?
[2] Er stellte Wurst und Käse auf den Frühstückstisch.
[2] Die Brötchen waren mit Wurst belegt oder mit Hummus bestrichen.
[3] Er drückte sich eine Wurst Zahnpasta auf die Bürste.
[3] Aus dem Teig müssen Sie Würste formen.
[3] Der Nachbarshund hat im Treibhaus eine dicke Wurst hingelegt.
Redewendungen:
es geht um die Wurst - Zustand kurz vor Ende eines noch nicht entschiedenen Wettbewerbs
verschwinde wie die Wurst im Spinde
mit der Wurst nach der Speckseite werfen (etwas Kleines aufs Spiel setzen, um etwas Großes zu gewinnen)
tolle Wurst (Ironische Äußerung, um seinem Unmut über etwas – meist überraschend – Ungewolltes Ausdruck zu verleihen)
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.003
Deutsch Wörterbuch