Zündholz
Substantiv, n:

Worttrennung:
Zünd·holz, Plural: Zünd·höl·zer
Aussprache:
IPA [ˈt͡sʏntˌhɔlt͡s]
Bedeutungen:
[1] fachsprachlich: Holzstäbchen, an dessen Kopf sich ein Material befindet, das – sobald man es über angeraute Pappe streicht – leicht entzündet
Herkunft:
[1] Determinativkompositum aus dem Verbstamm von zünden und dem Substantiv Holz
Synonyme:
[1] Streichholz; veraltet: Schwefelholz, Schwefelhölzchen; Namibia, umgangssprachlich: Match, Führoukie, Vuurhoutjie
Gegenwörter:
[1] Feuerzeug, Gasanzünder
Beispiele:
[1] „Fabian nahm eine Zigarette und strich das Zündholz so behutsam an, als fürchte er, der Reibfläche weh zu tun.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.017
Deutsch Wörterbuch