Zahlungsmittel
Substantiv, n:

Worttrennung:
Zah·lungs·mit·tel, Plural: Zah·lungs·mit·tel
Aussprache:
IPA [ˈt͡saːlʊŋsˌmɪtl̩]
Bedeutungen:
[1] etwas, mit dem gezahlt werden kann wie Geld, Schecks, Überweisungen, Verrechnungen etc
Herkunft:
Determinativkompositum aus Zahlung, Fugenelement -s und dem Substantiv Mittel
Synonyme:
[1] Bezahlmittel, Geldmittel
Gegenwörter:
[1] Tauschmittel, Tauschware
Beispiele:
[1] Als Zahlungsmittel verwenden wir hauptsächlich Bargeld oder Kreditkarten.
[1] Japan erklärt Bitcoins zum Zahlungsmittel, bald könnte es einen Bitcoin-Fonds geben.
[1] „Deshalb sollten die Briefmarken gleichzeitig als Porto und Zahlungsmittel dienen.“
[1] „Das wichtigste Zahlungsmittel in der DDR war die »Westmark«.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.027
Deutsch Wörterbuch