Zahn
Substantiv, m:

Worttrennung:
Zahn, Plural: Zäh·ne
Aussprache:
IPA [t͡saːn]
Bedeutungen:
[1] Anatomie: Teil des Gebisses von Menschen und Wirbeltieren
[2] Technik: in Gegenständen mit aneinandergereihten Spitzen eine Zacke
[a] Teil des Zahnkranzes eines Zahnrades
[b] schneidender Teil eines Sägeblattes
[3] salopp: Bewegung (Fahrt, Lauf) mit hoher Geschwindigkeit
Herkunft:
[1, 2] althochdeutsch: zan; zand; zant
Synonyme:
[1] Beißerchen
[2] Spitze, Zacke, Zinke
[3] hohe Geschwindigkeit, hohes Tempo, Schnelligkeit, Affentempo, Karacho, Rasanz, Affenzahn, Speed
Beispiele:
[1] Der Zahnarzt entfernte ihr drei Zähne.
[1] Das Kleinkind bekommt seine ersten Zähne.
[1] Zähne sind ein Teil des Gebisses.
[1] Jemand hat ihm einen Zahn ausgeschlagen.
[2] Pass auf, dass der Säge kein Zahn abbricht!
[2a] Der Zahnkranz besteht aus 30 Zähnen.
[2b] Das Sägeblatt hat geschränkte Zähne.
[3] Der hat heute mal wieder einen Zahn drauf!
Redewendungen:
bis an die Zähne bewaffnet sein
der Zahn der Zeit – die langsam zerstörende Macht der Geschichte
einen Affenzahn draufhaben - sehr schnell fahren
einen Zahn zulegen
etwas zwischen die Zähne bekommen/kriegen
Haare auf den Zähnen haben
jemandem auf den Zahn fühlen
jemandem den Zahn ziehen, jemandem diesen Zahn ziehen
jemand hat einen Zahn drauf
steiler Zahnveraltet: attraktive Frau
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.015
Deutsch Wörterbuch