Zeitalter
Substantiv, n:

Worttrennung:
Zeit·al·ter, Plural: Zeit·al·ter
Aussprache:
IPA [ˈt͡saɪ̯tˌʔaltɐ]
Bedeutungen:
[1] Geschichte: größerer Abschnitt der Menschheitsgeschichte
[2] Geologie: kurz für: Erdzeitalter
Herkunft:
Determinativkompositum, zusammengesetzt aus den Substantiven Zeit und Alter
Synonyme:
[1, 2] Ära, Äon, Periode, Epoche
Beispiele:
[1] Weil in unserem Zeitalter Informationen eine immer größere Rolle spielen, spricht man von dem so genannten Informationszeitalter.
[1] „Mit der Jastorf-Kultur brach um 600 vor Christus ein neues Zeitalter an, in dem viele Wissenschaftler den ersten nachweislichen Auftritt der Germanen sehen.“
[1] „Trifft das noch zu im Zeitalter der Weltraumfahrt?“
[1] „Damit beginnt das Zeitalter der europäischen Expansion in Afrika.“
[1] „Timbuktus goldenes Zeitalter als Umschlagplatz für die Schätze Westafrikas ist da schon längst zu Ende gegangen.“
[2] Immer wenn sich die Gletscher nach der Kälteperioden zurückzogen, ließen sie für den Geologen lesbare Spuren dieser Zeitalter zurück.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.007
Deutsch Wörterbuch