Zeitplan
Substantiv, m:

Worttrennung:
Zeit·plan, Plural: Zeit·plä·ne
Aussprache:
IPA [ˈt͡saɪ̯tˌplaːn]
Bedeutungen:
[1] ein angedachtes Vorgehen für den zeitlichen Ablauf
Herkunft:
Determinativkompositum aus den Substantiven Zeit und Plan
Beispiele:
[1] Wir müssen den Zeitplan einhalten!
[1] „Sie haben keinen Zeitplan für die Unabhängigkeit.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.003
Deutsch Wörterbuch